top of page

Die Strompreisentwicklung der letzten 10 Jahre



Die Strompreise haben in Deutschland eine wichtige Rolle im Alltag von Haushalten und Industrieunternehmen. Die jüngsten Entwicklungen in diesem Bereich werfen Licht auf die Herausforderungen und Veränderungen, die den Energiemarkt beeinflussen. In diesem Artikel werden wir uns die neueste BDEW-Strompreisanalyse vom Juli 2023 genauer ansehen und die Faktoren untersuchen, die zu den Veränderungen im Strompreis geführt haben.

Strompreisanstieg für Haushalte im Jahr 2023: Laut der BDEW-Strompreisanalyse hat der durchschnittliche Strompreis für Haushalte im Jahr 2023 im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2022 um beachtliche 15 Prozent zugenommen. Der aktuelle Durchschnittspreis beträgt nun 46,27 ct/kWh. Diese Preiserhöhung ist hauptsächlich auf gestiegene Kosten für Beschaffung und Vertrieb zurückzuführen, die aufgrund der Energiepreissteigerungen im Großhandel und der langfristigen Beschaffung im Voraus für Haushaltstarife angestiegen sind.

Einblick in die Preisaufteilung: Der Strompreis setzt sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Im Jahr 2023 machen Steuern, Abgaben und Umlagen einen Anteil von 27 Prozent aus, was im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2022 (28 Prozent) leicht gesunken ist. Die Netzentgelte tragen einen Anteil von 21 Prozent bei, während Beschaffung und Vertrieb den größten Anteil von 52 Prozent ausmachen.

Industriekunden und ihre Entwicklung: Für kleine bis mittlere Industriebetriebe hat sich die Situation im Jahr 2023 im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2022 drastisch verändert. Die durchschnittlichen Strompreise für Neuabschlüsse haben sich mehr als halbiert und liegen derzeit bei 24,96 ct/kWh.

Strompreisentwicklung im Zeitverlauf: Die folgende Grafik veranschaulicht eindrucksvoll die Strompreisentwicklung in Deutschland von 2013 bis 2023. Sie verdeutlicht die Veränderungen und Schwankungen im Laufe der Jahre und dient als Grundlage für weitere Diskussionen über die Energiepreise in der Zukunft.





Fazit: Die Strompreisentwicklung in Deutschland zeigt eine komplexe Dynamik, die von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. Die Erhöhung der durchschnittlichen Strompreise für Haushalte und die drastische Veränderung der Industriepreise verdeutlichen die Herausforderungen und Chancen auf dem Energiemarkt. Die Analyse der aktuellen Daten und Trends ist von entscheidender Bedeutung, um fundierte Entscheidungen im Umgang mit Energiekosten zu treffen und zukünftige Entwicklungen zu antizipieren.


2 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page