top of page

Für wen lohnt sich eine Photovoltaikanlage?


Ist eine Solaranlage wirtschaftlich sinnvoll?

Die Entscheidung, ob sich eine Solaranlage auf Ihrem Dach lohnt, ist eine Überlegung wert. Trotz anfänglicher Kosten kann sie sowohl ökologisch als auch finanziell rentabel sein.


Umweltfreundliche Investition mit Potential

Der Einsatz von Solarzellen auf Ihrem Dach ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für Ihr Gewissen. Jede Kilowattstunde Strom, die von der Sonne erzeugt wird, ersetzt den Bedarf an fossilen Brennstoffen wie Kohle. Doch wie steht es um die finanzielle Seite?


Investition und Einnahmen

Zweifellos verursachen Solarzellen und ein eventueller Stromspeicher zunächst Investitionskosten. Diese belaufen sich in der Regel auf einen fünfstelligen Betrag für ein Einfamilienhaus. Allerdings entfällt seit dem 1. Januar 2023 die Umsatzsteuer für Lieferung und Montage von Photovoltaik-Anlagen und -speichern.


Die Einnahmen aus einer Solaranlage ergeben sich aus zwei Quellen. Erstens aus der Einspeisevergütung, bei der der Netzbetreiber für jede eingespeiste Kilowattstunde einen festen Preis zahlt. Seit Juli 2022 liegt dieser für Volleinspeiser bei bis zu 13 Cent pro Kilowattstunde, für Teileinspeiser mit Eigenverbrauch bei bis zu 8,2 Cent. Diese Einkünfte sind bis zu einer Maximalleistung von 30 Kilowatt-Peak (kWp) seit 2022 steuerfrei.


Abwägen der Kosten und Vorteile

Trotz dieser finanziellen Anreize ist die Rendite nicht immer überwältigend. Nur für größere Anlagen kann eine Volleinspeisung rentabel sein, laut Stiftung Warentest.


Optimale Planung ist entscheidend

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der sorgfältigen Planung. Sie benötigen ein passendes Dach in südlicher, südwestlicher oder südöstlicher Ausrichtung, ohne Verschattung. Führen Sie Recherchen nach Fördermöglichkeiten durch und holen Sie Angebote von erfahrenen Solarfachbetrieben ein.

Die Rentabilität hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Eigenverbrauchsgewohnheiten und der möglichen Nutzung eines Stromspeichers. Es ist wichtig, sowohl die Investitionskosten als auch die potenziellen Einnahmen im Auge zu behalten.


Blick in die Zukunft

Trotz positiver Aussichten bleibt die Unsicherheit über die zukünftigen Strompreise bestehen. Obwohl der Plan besteht, bis 2030 den Großteil des Netzstroms aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen, bleibt die Entwicklung der Preise ungewiss.

Eine Solaranlage kann sowohl ökologisch als auch finanziell sinnvoll sein. Eine gründliche Planung und das Abwägen der Kosten und Vorteile sind jedoch unerlässlich, um eine informierte Entscheidung zu treffen.

1 view0 comments

Comments


bottom of page